FC Schönberg 95 – TSV Travemünde 0:1 (0:1)

Die Außentemperaturen, das intensive Trainingsprogramm der letzten Tage sowie urlaubs- und verletzungsbedingte Ausfälle forderten in der ersten Halbzeit ihren Tribut. Kaum Tempo,  kaum Chancen auf beiden Seiten und so bleiben eigentlich nur 2 Szenen in Erinnerung. In der 20. Minute wurde Max Iserhot, der heute seinen 20. Geburtstag feierte, von der Nummer 20 der Travemünder im Strafraum von den Beinen geholt. Hannes Komoss trat zum Foulelfmeter an, fand dabei aber im TSV-Keeper Patrick Raube seinen Meister. Und der freistehende Cedric Wilken hatte nach einer knappen halben Stunde absolut keine Schwierigkeiten, eine auf den langen Pfosten verlängerte Ecke zum 0:1 ins Schönberger Tor zu befördern. Nach der Pause wurde die Partie ein wenig munterer. Die Grün-Weißen investierten nun deutlich mehr in ihr Angriffsspiel und hatten so zeitweise den Ausgleich im Bereich des Möglichen. In der 75. Minute zappelte die Kugel nach einer Poch-Flanke sogar im Netz, doch der vermeintliche Torschütze Hannes Komoss soll im Abseits gestanden haben. Bis zum Ende wollte der Manthey-Elf kein Treffer gelingen und damit musste die neuformierte Mannschaft ihre erste Testspielniederlage hinnehmen.

Statistik

FC Schönberg 95: Paul Scherz, Erik Schameitke, Marvin Miltzow (46. Gino Damrau), Max Iserhot, Hannes Komoss, Hendrik Schröter (46. Marcel Behm), Thomas Aldermann, Felix Kaben, Chris Kowalski, Marcel Nagel, Timo Poch

TSV Travemünde: Patrick Raube (46. Patrick Müller), Lennart Kurth, Cedric Wilken, Hamza Yilmaz, Patrick Piesker, Alex Witt, Adil Ibragimov, Michel Beckmann, Mario Kindler, Ronny Boelke, Kevin Mielke

Tor: 0:1 Cedric Wilken (29.)

Gelbe Karten: Erik Schameitke (57., Foulspiel) – Patrick Piesker (66. Foulspiel)

Schiedsrichter: Marvin Tennes (Schönberg)

Schiedsrichterassistenten: Thomas-Henning Penz und Lukas Bach

Fotos

{gallery}galerie/20180721_travemuende{/gallery}

Schreibe einen Kommentar